Ferrari selber fahren – ein Traum wird Wirklichkeit

Ferrari fahren verschenkenEin Auto, ein Mythos, ein Traum – wer würde nicht gerne einmal in einem Ferrari sitzen, den unverwechselbaren Sound beim Starten hören, nach dem Gas geben die kraftvolle Dynamik dieses legendären Sportwagens und seine sanfte Vibration beim Fahren spüren und dabei unbändige Freiheit empfinden?
Diese Vision bleibt für die meisten Menschen ein Wunschtraum, denn kaum jemand leistet sich den Luxus, dieses Auto zu mieten und damit durch die Gegend zu cruisen.
Und genau deshalb handelt es sich bei einem Gutschein zum Ferrari selber fahren um das optimale Geschenk für alle Männer und Frauen, die ein Faible für Geschwindigkeit haben und sich für diesen italienischen Sportwagen, der auch als Formel-1-Fahrzeug eingesetzt wird, begeistern.

Ferrari – ein Synonym für Stärke, Geschwindigkeit und Freiheit

Der Ferrari ist zu vergleichen mit einem rassigen Pferd – das Auto wie auch das Tier stehen für Stärke, Geschwindigkeit und Freiheit. Nicht umsonst trägt das Fahrzeug als Emblem auf gelbem Grund das schwarze „Cavallino rampante“, zu Deutsch „das sich aufbäumende Pferdchen“.
Ursprünglich ist der Rappe das Symbol des Barons Francesco Baracca gewesen, bei dem es sich um ein Flieger-Genie der italienischen Luftwaffe handelte. Der Adelige, der das schwarze Pferd auf die Maschinen seiner Fliegergruppe malen ließ, war im Ersten Weltkrieg eingesetzt. Nach insgesamt 34 siegreichen Luftschlachten wurde er am 19. Juni 1918 abgeschossen und avancierte danach rasch zum Nationalhelden.Gutschein für Fahrt im FerrariEbenso trug die Militäreinheit, in der Dino Ferrari, der Bruder von Enzo, im Ersten Weltkrieg kämpfte, das sich aufbäumende Pferd in ihrer Flagge
Im Jahr 1923 hat Enzo Ferrari ein Autorennen in Ravenna gewonnen und dort Baraccas Mutter, die Contessa Paolina Biancoli, getroffen, die ihn auf die Idee brachte, das „Cavallino rampante“ als Emblem zu verwenden. Den gelben Hintergrund fügte Enzo hinzu, weil es sich dabei um die Farbe von Modena, seiner Heimatstadt und Sitz des Unternehmens, handelt. Heute ist der Rappe ein eingetragenes Warenzeichen für das Unternehmen Ferrari.

Einen Ferrari selber fahren als Geschenk der Extraklasse

Viele Menschen, Männer wie Frauen mit einer Vorliebe für teure, schnelle Autos, träumen davon, einmal in einem Ferrari zu sitzen, den Schlüssel im Zündschloss umzudrehen, auf das Gaspedal des rassigen Sportwagens zu steigen und einfach davon zu brausen. Doch bei den meisten Fans des Luxusschlittens bleibt es beim Wünschen und Träumen!
Allerdings besteht die Möglichkeit, das Ferrari selber fahren zu verschenken.
Jeder, der dieses Präsent erhält, wird eine unvergessliche Zeit im Inneren der Edelkarosse verbringen.
Ob im Ferrari F355, in dem ein leistungsfähiger V8-Motor vibriert, oder in seinem Nachfolge-Modell, dem Ferrari F360, der seinem Fahrer Spitzengeschwindigkeiten bis zu 300 km/h beschert – unvergessliche Momente sind dem Lenker in jedem Fall garantiert. Wer einen Gutschein für eine Ferrari-Tour im F430 Spider erhält, kann sich auf einen wahren PS-Rausch gefasst machen und darauf freuen – in diesem Auto zischt man mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in vier Sekunden sowie mit 490 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 311 km/h über die Straßen.
Mit dem Geschenk Ferrari selber fahren garantiert man jedem Sportwagen-Fan ein sagenhaftes Fahrvergnügen ein unvergessliches Erlebnis. Damit der Traum Wirklichkeit wird!

_______________________________
Bildrechte:

© Axion23 . „White Ferrari 458 Italia Driving“ Bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Flickr.com
© Pieterjan Grobler. „458“ Bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Flickr.com

 

Weitere Geschenkideen auf einem Blick