Kutschfahrten – Nostalgie, Romantik und Abenteuer

Kutschfahrt als GeschenkideeKutsche fahren ist altmodisch? Das ist gerade ein Reiz dieser CO2-neutralen Art der Fortbewegung. Kutschfahrten sind etwas für den Urlaub, für besondere Anlässe wie die Hochzeit oder Jubiläen, aber auch für einen entspannenden Ausflug zwischendurch, der den Alltagsstress vergessen lässt. In dieser Hinsicht ist eine Kutschfahrt zudem eine schöne Geschenkidee.

Der besondere Reiz einer Kutschfahrt

Die Kutschfahrt ist immer auch ein Stück Naturerlebnis, selbst wenn sie durch eine Großstadt führt. Besonders harmonisch fügt sich die von starken Pferden gezogene Kutsche aber in eine Naturlandschaft ein. Auch wenn ein Dach oder Verdeck vor Regen schützt, ist die Kutsche doch weitgehend offen und erlaubt einen engen Kontakt zur Natur, die in einer ungezwungenen Bewegung vorbeizieht. Das Klacken der Hufe wird zu einer unvergesslichen Melodie, die jede Kutschfahrt begleitet. Wer neugierig ist, schaut dem Kutscher bei seiner kunstvollen Arbeit zu, die sich kaum als solche zu erkennen gibt. Die Pferde gehen scheinbar wie von selbst den richtigen Weg. Wer noch die üblichen, naiven Vorstellungen über die Handhabung der Zügel hat, wird hier schnell eines Besseren belehrt. Die ledernen Leinen scheinen mehr wie Telegraphendrähte zu wirken, über die der Kutscher geheimnisvolle Signale sendet. Neben den Zügeln ist die Stimme das wichtigste Hilfsmittel zum Lenken der Tiere, da ja der direkte Körperkontakt fehlt, der beim Reiten die fein differenzierte Kommunikation mit dem Pferd möglich macht. Mit all dem braucht sich der Fahrgast bei Kutschfahrten aber gar nicht zu beschäftigen. Niemand beschwert sich, wenn bei der Fahrt die Geselligkeit im Vordergrund steht oder die Gäste einfach nur die Landschaft genießen. Aber auch ein unterhaltsames Gespräch mit dem Kutscher während der Fahrt ist möglich.

Kutschfahrt für Zwei

Für jeden Anlass die passende Kutsche

Kutschfahrten sind ein romantisches Erlebnis zu zweit, ein Riesenspaß für Kinder und exotische Events für Gruppen, mit einem Hauch Nostalgie und einem Schuss rustikalem Flair. Ein Gutschein für die Kutschfahrt lässt sich gut schenken und für jeden Zweck gibt es das passende Fahrzeug. Der Zweisitzer bietet die stimmungsvollste Atmosphäre für den Ausflug als Paar, durch Felder, Wiesen und Wälder oder eine historische Altstadt. Einen ganz besonderen Reiz bekommt die Kutschfahrt zu zweit auch in den Abendstunden oder als romantische Nachtfahrt. Ein passendes Geschenk zur Verlobung, beispielsweise. Die typische Hochzeitskutsche ist ein repräsentativeres Gefährt. Sie besitzt zwei quer eingebaute, gegenüberliegende Sitzbänke hinter dem Kutschbock. Das Brautpaar sitzt vorwärts, Begleiter rückwärts zur Fahrtrichtung. Für den Familienausflug mit Kindern oder Kutschfahrten mit anderen Kleingruppen ist die Wagonette sehr beliebt. Sechs bis acht Fahrgäste sitzen in dieser Kutsche seitlich, auf zwei längs eingebauten Bänken, sodass sie sich gut unterhalten können. Für den Einstieg besitzt diese Art der Kutsche eine Türe am Heck. Eine größere Variante der Wagonette, der Kremser, eignet sich für große Gruppen mit 20 und mehr Personen, zum Beispiel als Vereinsfahrt, Firmenevent oder den traditionellen Vatertagsausflug. Diese großen Pferdefuhrwerke wurden ursprünglich für den öffentlichen Nahverkehr gebaut. Kleine wie große Kutschen werden meist von zwei Pferden gezogen. Dabei kommt es weniger auf die Kraft der Vierbeiner an. Als Herdentiere fühlen sich Pferde wohler, wenn sie einen Artgenossen neben sich haben.
Eine Kutschfahrt, egal ob romantischer, oder gesellschaftlicher Art, ist eine schöne Geschenkidee zu jedem Anlass.

_______________________________
Bildrechte:

© Unique Hotels Group. „Horse Carriage ride“ Bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Flickr.com
© Lehigh Valley, PA. „Horse-drawn Carriage Ride at night“ Bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Flickr.com

 

Weitere Geschenkideen auf einem Blick